Archive for the 'Meinungen' Category

Der Ball liegt bei dir: Michael Töngi in den Regierungsrat!

Grünes, Meinungen | 31.01.2015 13:52 | No Comments

Abstimmung Gemeinde-Initiative Asylzentrum

Der Umgang und die Versorgung von Asylsuchenden stellt die Schweizer Bevölkerung und alle ihre Gemeinde vor grosse Herausforderungen. Humanitäres Engagement zu Gunsten von Verfolgten und Schwachen wird auch der Krienser Bevölkerung viel Geduld, Goodwill und Unvoreingenommenheit abverlangen.

Mit dem Nein zur SVP-Volksintitative zeigt die Krienser Bevölkerung, dass sie die Schutzsuchenden Menschen unvoreingenommen empfängt und ihnen Aufenthalt auf Krienser Boden gewährt.

Es behauptet niemand, dass der Betrieb einer Asyl-Unterkunft in Kriens ohne Reibungen verlaufen wird.
Das Krienser Stimmvolk hält mit dem klaren Resultat jedoch fest, dass sie konkrete Lösungen im Asyl-Bereich will, anstelle der nicht-endenden Lösungsverhinderung und Problem-Bewirtschaftung Seitens der SVP.

Meinungen | 22.09.2013 22:25 | No Comments

Mobimo vertreibt letztes Kino aus dem Engadin

Währen der Debatte um den Verkauf des Mattenhof-Areal zum Discount-Preis an die Mobimo wurde von den Befürwortern immer wieder betont, wie wichtig der Mobimo die Gemeinde Kriens und seine Entwicklung wäre. FDP, SVP und CVP haben im Parlament und während des Abstimmungskampf regelrecht von den gutmütigen Absichten der Mobimo zu Gunsten von Kriens geschwärmt. Es ist zwar zu begrüssen, wenn der Käufer von Gemeindeland „sympathisch und der Gemeinde gegenüber wohlwollend auftritt“, schlussendlich aber ist ein Landverkauf ein nüchternes Geschäft wie jede Ricardo-Auktion auch. Ein Geschäft, bei welchem der schlussendlich erzielte Verkaufspreis zählt.

Wie gut es die Mobimo mit anderen Regionen meint, konnte ich in der NZZ vom Montag 22. Juli („Hängepartie in St Moritz“) nachlesen. Es sollte doch allen klar sein, dass es auch der Mobimo nur um die eigene Gewinnmaximierung geht. Diese Einstellung ist auch das gute Recht der Mobimo. Nur würde ich den gleichen Eifer zur Gewinnmaximierung von Seiten der Gemeinde erwarten.

Auch wenn der Herr Hämmerle von Mobimo ein glatter Cheib und die Projektverantwortliche eine sympathische Dame sind: Der Verkauf von Gemeindegut darf nicht zu einem Geschäft unter Freunden verkommen. SVP, FDP und CVP haben die korrekte und vernünftige Distanz zum Geschäftspartner verloren und sich gemeinsam mit dem Krienser Stimmvolk über den Tisch ziehen lassen. Meine abschliessende Ricardo Beurteilung: „Nicht gerne wieder.“

Meinungen | 30.07.2013 21:49 | 1 Comment