„ARE WE lidl“ oder wollen wir mehr?

Der Entscheid über den Erlass einer Planungszone im Gebiet Mattenhof erhitzt die Gemüter.

Um was es geht:
Die vom Gemeinderat erlassene Planungszone zwingt Bauherren im Gebiet Mattenhof zum Bau von mindestens 4-stöckigen Gebäuden.
Die Firma Lidl will den Zweckbau für Abfallentsorgung der Firma Heggli zu einer Verkaufsstelleumnutzen. Wir anerkennen: Lidl will eine Filiale und somit Arbeitsplätze in Kriens schaffen.

Was der Gemeinderat mit dem Erlass dieser Planungszone erzwingt: Die Gemeinde will, dass im Gebiet Kriens Mattenhof (Oberkuonimatt) ins-künftig Gebäude mit einer Höhe von mindestens vier Stockwerken erstellt werden.

Klartext:
Es soll verhindert werden, dass einstöckige Zweckbauten (wie etwa MC Donalds Baracke u.ä.) erstellt werden und damit die für Kriens wichtige Weiterentwicklung der City, Industrie im Gebiet Mattenhof (Oberkuonimatt) verzögert wird.

Was der Grund für die Planungszone ist und wofür wir einstehen:
Die grünen Wiesen in Kriens werden knapp. Wir, die Stimmbürger von Luzern, Nid- und Obwaden haben mit einem 200 Millionenkredit die Tieferlegung der Zentralbahn unter der Allmend und somit der verkehrstechnischen Attraktivierung der Region Mattenhof zugestimmt. Make Business @Mattenhof -> Ok!!

Wenn wir aber den Mehrverkehr einer Lidl-Filiale schlucken müssen, dann wollen wir Mehrwert! Ja, Herr Lidl und Herr Heggli, wir akzeptieren Lidl unten – wir wollen aber Mehrwert oben! Im unteren Stockwerk kann Lidl ein Filiale eröffnen, in den oberen Stockwerken lassen sich Firmen nieder, welche mehr Steuervolumen, mehr attraktivere Arbeitsplätze und weniger Einkaufs-Auto-Verkehr erzeugen. Wir sind keine Lildl-Killer und schon gar keine Heggli-Killer. Im Gegenteil: Wir wünschen uns weitere investitionsfreudige und verankerte Unternehmen wie die Firma Heggli. Doch lassen wir uns mit Drohungen über den Wegzug nicht erpressen.

Wir Grünen stehen für einen Kompromiss ein: UNTEN Lidl, OBEN Mehrwert!

Trotzdem hat der Einwohnerrat das Postulat/Motion von Einwohnerrat Thalmann gegen den Erlass der Planungszone überwiesen.

Was wir nicht wollen:
Wir wollen nicht, dass eigennützige Interessen über die Interessen der Einwohnergemeinde Kriens gestellt werden.
Wir fragen die Fraktionen der SVP und FDP: Wollt ihr den partikularen Einzelinteressen eines Landbesitzers dienen oder wollt ihr das besten Kompromiss für Kriens?

Links:

geschrieben von Maurus Frey | Meinungen | 23.10.2009 14:36 | No Comments

Keine Kommentare zu “„ARE WE lidl“ oder wollen wir mehr?”

comments rss | trackback url

Senf dazu geben